Samstag, 3. November 2012

Es novembert

Blick nach draußen: Dunkle Wolken. Regen. Mittlerweile auch zappenduster. 
Örks.
So fühlt sich also November an.
Ich bewohne neuerdings mit stetig wachsender Intensität meinen Sessel. Lesern, Filme gucken, mehr lesen, nach draußen gucken. Eingewohnt. Raus gehen? Bei dem Wetter eher nicht. Wenn, dann ganz raus. Natur und so. Aber ich gebe es zu: Die ist mir hier zu weit weg. Ich will nicht kilometerweit fahren um endlich einmal durchatmen zu können. Da zieh ich mir lieber meine Decke über den Kopf und verkriech mich zu Hause.
Nach dem der Vormittag CAD-technisch gut begonnen hatte, begegnete mir beim Mittag dieser lustige Geselle:


Am Nachmittag verkrümelte ich mich in meinen Sessel und las Fachbuch. Die Zeit verflog und wider erwarten war es auch ziemlich spannend. Am Nachmittag gönnte ich mir noch ein Stückchen (na ja, gut, ein Stückchen mehr) Roman und gönnte mir einen Kakao mit gaaanz viel Milchschaum. 


Ich dekorierte auch noch ein wenig meine Wände um. Meine ganzen Postkarten müssen irgendwo Platz finden. 


& ich bin immer noch schwer begeistert von der Kugel, die mir meine Freundin schenkte. Sie hängt an meiner Schreibtischlampe und jeden Tag verbringe ich Minuten damit, das fragile Geflecht der Feder im Glas zu betrachten. So schön!


Jetzt werde ich mir noch ein bisschen FH-Stuff geben, bevor ich weiterlese. Ich merks ganz deutlich: Es novembert. Der Wert Seiten pro Tag steigt enorm!
Habt ein schönes Wochenende!

So long,
Paula Sonne

Kommentare:

  1. Der Milchschaum ist ja zum neidisch werden!!
    -Kati

    AntwortenLöschen
  2. Was ist denn das auf dem 1. Bild? ich erkenn auf jeden Fall einen dreifachen Smiley :D
    oar ja, so einen Kakao könnt ich jetzt auch gebrauchen, bei solch ekligen Wetter draußen ^-^

    AntwortenLöschen

Freue mich über Deinen Kommentar! (: