Mittwoch, 28. November 2012

Backtag

Nach der Abgabe unseres wunderschönen 360-Stunden-Projektes, legen die Damen und ich einen Tag Auszeit ein. Muss ja auch mal sein. Es sollte gebacken werden, aber erstmal was Futtern:


Nach der Stärkung gings dann frisch ans Werk. Es wurde geknetet, mehr geknetet, kühl gestellt und ausgestochen. Der Lebkuchenteig war schon fertig (muss ja vorher eeewig ruhen) und so konnten wir uns direkt ans Ausstechen machen:


Nach und nach füllten sich die Schalen mit Keksen. In Ermangelung von Schüsseln musste dann auf die Auflaufform zurückgegriffen werden.


Aber das war längst noch nicht alles! Ein paar Sorten gingen schon noch ...


Als alles aus dem Ofen war, konnte dekoriert werden. Damen im Dekowahn! Es war bunt, klebrig und ziemlich lustig.


Am Ende hatte jeder seine Schale oder Auflaufform voller Kekse. Insgesamt sind es dann acht Sorten geworden und sie sind leeecker. Allerdings habe ich durch das "Anbacken" jetzt noch viel mehr Lust auf Plätzchen und all diese Sachen. Mhh ...


Abends saßen wir dann nur noch geplättet auf der Couch, haben Pizza und China Food gefuttert und DVDs geschaut. Ich habe in diesem Semester glaube ich noch keinen so lustigen Tag erlebt! 
Und es schreit nach Wiederholung! 
Nun muss ich aber erstmal wieder bisschen was fürs Studium machen und backen steht wohl hinten an. Leider.

So long,
Paula Sonne

P.S. Am Samstag gabs den wohl schönsten Sonnenuntergang seit langem. Hier in Bildern:



Kommentare:

  1. also hier schreibt eine der damen und es war wirklich ein toller, lustiger und backreicher (aber auch essensreicher) tag!! und ja, wiederholung wäre toll!
    viel spaß beim plätzchen verdrücken!

    AntwortenLöschen
  2. lecker, lecker, schick mal welche vorbei :)
    lg

    AntwortenLöschen

Freue mich über Deinen Kommentar! (: