Donnerstag, 18. November 2010

Fruchtig

Furchtbar, diese Semsteranfänge. Bevor die richtige Lernerei kommt und Ausarbeitungen geschaffen werden können, muss nämlich erst einmal die Papiere vom letzten Semester ordnungsgemäß verstaut werden. Sonst seh ich ja bald gar nicht mehr durch ...
Da mir dieses triste Grau der normalen Ordner viiiel zu langweilig und spießig ist, müssen immer bunte Ordner her. Für Farbe im Regal und Farbe im Leben. Meist werde ich gefragt, wieso ich diese Fruchtordner denn nicht beschrifte. Aber warum? Ich weiß doch, dass in der Erdbeere das 2. Semester ist und in der Orange das 4. Semester Platz gefunden hat.
Nur lange kann ich nicht mehr studieren: Mir geht das Obst aus! Es gibt zur Zeit nur noch Drachenfrucht und Orange. Und was dann? Dramen bahnen sich an!
Heute war ein eigenartiger Vorlesungstag. Von 16:00 bis 19:30 sollten die Vorlesungen gehen, erst wurde die Pause eingespart und punkt 18:00Uhr waren wir fertig. Der einzige Kommentar vom Dozenten: "Mh, so geht das aber die nächsten Male nicht!". Wir sind doch nicht dafür verantwortlich die Vorlesung vorzubereiten. Wir hören nur zu und schreiben mit, ist ja auch so angedacht, war bisher immer meine Auffassung ... Immerhin angenehm zeitig Feierabend gehabt.

So long,
Paula Sonne

Kommentare:

  1. Ich mag die Ordner total gerne. :)
    Ich brauch auch endlich mal einen um den Kram von der Ausbildung richtig zu verstauen. Noch nichtmal ein halbes Jahr um und schon so viel Papierkram. :3

    AntwortenLöschen
  2. Richtig doof wirds, wenn 1 Semester nicht mehr in den dafür vorgesehenen Ordner passt! Drama vorprogrammiert ;)
    Deine Auffassung von Vorlesung gefällt mir.
    Dummerweise kommen manche Profs auf die Idee Studenten anzusprechen und dann was ganz seltsames zu fragen...

    AntwortenLöschen
  3. es gab mal kirsche wenn cih mich richtig erinner :D ... manchmal haben auch Möbelketten sollche ordner im angebot ;) ... oder die deutsche post ^^

    AntwortenLöschen

Freue mich über Deinen Kommentar! (: