Donnerstag, 7. Januar 2010

Koma

In meinen letzten Ferientagen saß ich an meinem Laptop, alles war wie immer. Plötzlich machte es "knack". Ich wusste nicht woher das Geräusch kam und ging der Ursache nicht weiter nach, knacken kann ja vieles. Nicht wenig später bemerkte ich ein klicken aus meinem Laptop. Immer und immer wieder. "Klick klick". Wieder 10 Minuten Ruhe. "Klick klick klick!" In unregelmäßigen Abständen klickte es vor sich hin. Mein erster Gedanke: "Prima!"
Ich weiß durchaus, dass mein Laptop nicht mehr der Jüngste ist. Knappe 4 Jahre hat er auf der Platte und schon viel durchgemacht: Wöchentliches nach Hause schleppen, drauf treten, vom Schreibtisch reißen da ich am Kabel hängen blieb. Auch hab ich ihn in meinem ersten Studium oft, fast täglich, mit in die Uni genommen. Transportiert wurde er auf dem Fahrradgepäckträger. Und da ging es auch mal flott die Bordsteinkanten herunter. Mich wundert es, dass er es überlebt hat ...
Eine Woche lang passierte nichts außer das mein Laptop muntere Klick-Anfälle bekam. Ich betete, dass es sich nicht verschlimmerte. Haha, zu früh gefreut. Diese Woche, beim Internetradio hören hing alles, die Welt, oder zumindest der Laptop, standen still. Aber nur kurz. Es folgte der beliebte Bluescreen mit der Ansage "kernel_data_inpage_error". Ähm, ja. Nichts ging mehr. Akku raus, Stecker gezogen, Hardcorevariante. Stecker wieder rein, gehofft das er noch anging. Ging er. Im weiten Netz geschaut was der Fehler bedeutet. Der Gute kann des öfteren nicht auf die Festplatte zugreifen. Dinge, die ich schon immer mal haben wollte.
Schnell die Externe angemacht. Platz geschafft. Alles hinüber gezogen. Gigabyte um Gigabyte. Noch mehrmals den Bluescreen gesehen. Geflucht.
Daten sind gesichert, aber die Sorge bleibt. Neue Festplatte einbauen nervt mich jetzt schon. Bzw: Geht das so einfach? Kosten? Lohnt sich das? AAAH!
Das sind so Sachen, die einfach ungünstig sind, wenn man nicht mal mehr 2 Wochen vor den Prüfungen steht und noch viele Dinge in CAD zeichnen muss.
Buhuhu, ich bin schrecklich traurig weil es ihn dahin gerafft hat.
Jetzt werde ich die restlichen Daten retten, ausmüllen, löschen löschen löschen und schauen was passiert. Morgen trage ich das Gerät nach Hause. Und hoffe das es die Reise überlebt und morgen noch angeht ...
Und eigentlich sollte ich jetzt Uni-Stuff machen.
Super Beispiel für "Die falschen Dinge passieren zur falschen Zeit.". Oder so.

Na ja.
Nerv.

So long,
Paula Sonne

Kommentare:

  1. Ja mein alter hatte auch eine, musste dann ne neue kaufen..
    aber jetzt ist auch der alte kaputt.
    Würd den ja gern verkaufen xD
    Vllt sag ich aber morgen meinem bruder, dass ich den zurück geben will..mal sehn ob das geht.
    lG

    AntwortenLöschen
  2. Ich brauch einen neuen... meiner lebt nicht mehr lang :(
    aber auf jeden Fall such ich dann einen, der wieder ungefähr die Maße meines jetzigen hat.
    Das ist der Hauptgrund, das 16:9 Format -.-
    Im Inet sieht er ganz anders aus.

    AntwortenLöschen

Freue mich über Deinen Kommentar! (: